Werkzeugvermessung mitten drin-Hilfe

More
17 Nov 2021 19:53 - 17 Nov 2021 20:06 #226779 by CNC-2+1d
Hallo ihr CNC-Infizierten,
 ich hab da mal (eine) viele Fragen bezüglich der Werkzeugvermessung.
Mein Problem: Keine Spindel mit SK-Werkzeug Halter oder ähnlich und kein Plan schon gar nicht von CNC & Co.
Beim Fräsen mit mehreren Werkzeugen muss ich ja irgendwann mal das Werkzeug wechseln.Wenn das Fräsprogramm anhält und neues Werkzeug verlangt, habe ich keine Möglichkeit, die Werkzeugmessung manuell durchzuführen.
Bis jetzt hab ich das folgendermaßen gemacht: Gefräst, bis ein neues Werkzeug verlangt wurde, Zeile im Programm notiert (Kurzzeitgedächtnis lässt stark nach), Fräsprogramm unterbrochen, dann Werkzeug gewechselt und auf der Werkstückoberfläche genullt, anschließend das Programm ab der notierten Zeile neu laufen lassen.
Das kann man so machen, ist halt….
Mein Vorhaben: An die Y-Achse einen Längensensor (Schalter) montieren, weil der Verfahrweg der X Achse 1220 mm beträgt und ich mir die Fahrerei ersparen möchte.
Meine erste Frage hierzu: Wie bringe ich Linuxcnc bei ,dass der Längensensor sich auf der X-Achse mitbewegt?
Auf der Y-Achse bleibt ja der Punkt immer an der gleiche Stelle.

Meine nächste große Frage: Wie kann ich dem Fräsprogramm sagen, lass mich jetzt mal manuell den Werkzeugwechsel und dessen Nullen durchführen, dann darfst du weiter.
Wenn das Programm nämlich ein neues Werkzeug verlangt, kann ich nur („Bitte neues Werkzeug einlegen und bestätigen“) mit OK bestätigen.
Na gut, Not-Aus und Maschine ausschalten geht auch noch :)
Besteht überhaupt die Möglichkeit, während des Fräsens manuell den Fräser zu tauschen und neu zu vermessen?
Meine Maschine ist ein Selbstbau-Router 1220x650x600 mit LPT -Steuerung und LinuxCNC 2.8.2 Ist vielleicht wichtig.

Vielleicht hat jemand von euch schon das gelöst oder hat eine Idee dazu, mein Kopf ist schon am Rauchen und habe schon zwei Brillen verschlissen. Google stellt sich auch schon quer, vor allem beim Übersetzen.

Vielen Dank im Voraus für jede Aufregung und allzeit scharfe Fräser!

Mit freundlichen Grüßen,
JoKr
Last edit: 17 Nov 2021 20:06 by CNC-2+1d.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
17 Nov 2021 20:28 - 17 Nov 2021 22:23 #226785 by +Jan+
Schau mal hier: 

Das läuft bei mir einwandfrei, bis auf diese Kleinigkeit ;-)forum.linuxcnc.org/20-g-code/44244-g43-1...hine-maximum-on-axis
Das entspricht eigentlich schon ziemlich deinen Anforderungen. Der mitfahrender Sensor ist eigentlich kein Problem, im prinzip musst du halt die Maschine dann einfach nur in einer Achse Richtung Sensor fahren lassen.
Hilft dir das?

Beste Grüße

Jan

EDIT: Das hier kannst du dir auch mal ansehen: forum.linuxcnc.org/10-advanced-configura...glish&start=30#48235 Wenn du nach "Remap M6 Linuxcnc" suchst wirst du noch weitere Beispiele finden. Gmoccapy hat soweit ich weiß so etwas schon standardmäßig integriert.

 
Last edit: 17 Nov 2021 22:23 by +Jan+.
The following user(s) said Thank You: CNC-2+1d

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
17 Nov 2021 22:10 #226797 by CNC-2+1d
Danke dir Jan schon mal für deine Anregung, ich bin zuversichtlich dass es klappt.
Die Idee, nicht erforderliche Achse einfach weg zu lassen ist einfach und genial.
Einfach genial und der talla83 ist Goldtaler wert.
Danke und schönen Abend noch
MfG Jo

Meiner Meinung nach kannst du nicht auf 0 kommen weil MAX_LIMIT = 0.01 und damit höher liegt

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
17 Nov 2021 22:31 - 17 Nov 2021 22:32 #226802 by +Jan+
Schön, melde dich einfach wenn es irgendwo hakt. Am schönsten wäre ein einschwenkbarer Sensor der sonst außerhalb des Verfahrbereichs liegt:


Beste Grüße

Jan

P.S. Null liegt zwischen -300 und 0.01 ;-)
Last edit: 17 Nov 2021 22:32 by +Jan+.
The following user(s) said Thank You: CNC-2+1d

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
07 Apr 2022 14:22 - 07 Apr 2022 14:33 #239546 by CNC-2+1d
Bitte um Hilfe bin schon sehr lange dran und habe keine Zeit mehr
„No mill in April“, sagt meine Frau. 
Beschreibung des Vorhabens von oben: 
1. Werkstück XY nullen
2. Werkstück Z mit Sensor nullen und mit G92 Z0 speichern
3. Auf den Tischsensor fahren
4. Den Höhenunterschied zum Tischsensor berechnen und als #2000 speichern
5.Werkzeug einspannen mit dem Tischsensor vermessen und den Höhenunterschied dazurechnen
6.Fräse beim Fräsen zugucken 

Der Tischsensor ist auf der Hälfte des Verfahrweges der Z-Achse installiert und ist somit momentan höher als Werkstück Nullpunkt. Und als Schwarzfahrer auf der X-Achse (ist vielleicht wichtig).

Punkt 5 wird rechnerisch nicht vollständig ausgeführt, die Fräserlänge stimmt am Werkstück nicht.
Das Problem ist, dass die #5063 Variable nicht weiter an das Messprogramm gegeben wird.
Mit der Zeile #2001=#5063 konnte ich in linuxcnc.var das Verhalten beobachten.
Bei Aufruf von Tn M6 läuft mein Messprogramm ab, aber ohne sichtbare Veränderungen vorzunehmen.
Bei erneutem Aufruf von Tn M6 werden sofort nach dem Start, die Variablen aus dem vorherigem Messvorgang gesetzt und verrechnet.Variablen von der aktuellen Messung werden wieder ignoriert. Die kommen erst in nächstem Vorgang zum Vorschein. 

Was ich bis jetzt versuchte:

Alle Programme die es in Internet so gibt ausprobiert (ok aber sehr viele).

#5063 mit #5223, #5213, #5161 und auch #5403 mit den Befehlen G43…, G10….G30...zu kombinieren mit wahrscheinlich allen Möglichkeiten der Klammer -setzung. (Viele Stunden und noch mehr)

#5063 als Variable versucht zwischenzuspeichern und dann die zu verrechnen.

M6 T#<_selected_tool> oder nur mit M6 T#1 probiertG28.1 und auch…..ich hab den Überblick verloren

Solange sich irgendeine Achse bewegt bleibt alles Andere in Warteschleife, somit habe ich den Befehl G4 P bis zu 8 Sekunden um Hilfe bemüht und an sämtlichen Stellen im Programm gesetzt.
Außer vor G43 hab ich keine Veränderung festgestellt. Leider mit alten Messwerten.

Neuinstallationen (3) mit Upgrade blieben auch ohne Erfolg. 
Beim Durchstöbern der nc.files oder irgendwo stieß ich auf ein SUB, das erste Werkzeugwechsel in CNC Programm unterdrückt. Ist das der Übeltäter? Leider weiß ich nicht mehr, wo das war.
Oder sind die HAL Verknüpfungen daran schuld?
Irgendwo ist da ein No Wurm drin und ich finde ihn nicht. 

Hieroglyphen aus der INI und custom_postgui.hal hab ich leider nur von der aktuellen Installation 

Danke schön für jegliche Kritik und noch mehr für die Lösungsansätze

MfG und allzeit scharfe Fräser
Johann 

File Attachment:

File Name: tool-chang...07-3.ngc
File Size:0 KB
 

File Attachment:

File Name: settool_20...07-3.ngc
File Size:0 KB
 

File Attachment:

File Name: probez_202...07-3.ngc
File Size:0 KB
 

File Attachment:

File Name: custompane...07-3.xml
File Size:0 KB
 

File Attachment:

File Name: custom_pos...07-3.hal
File Size:0 KB
 

File Attachment:

File Name: 1280x710y4...07-3.ini
File Size:3 KB
Attachments:
Last edit: 07 Apr 2022 14:33 by CNC-2+1d.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
10 Apr 2022 21:39 #239862 by MaHa
Ich habe mal was zusammengebastelt, für Wz und Z setup. Es ist nicht ganz ersichtlich ob es 2 Sensoren gibt, aber ich gehe mal davon aus, und könnte so angewendet werden:
In den routinen sollte bei settool.ngc die Sensorhöhe über Maschinentisch  und Abstand Spindelnase auf Tisch bei vollem Z Rückzug eingetragen werden. Bei Probez.ngc ebenfalls Abstand Spindelnase auf Tisch bei vollem Z Rückzug und Sensorhöhe, zum Z ermitteln.
Als erstes Settool.ngc aufrufen,

 

Nach erfolgreichem vermessen mit gleichem WZ probez.ngc um den Z Nullpunkt festzulegen.

 

Settool.ngc kann auch als einzige 2. Zeile in Tool-Change eingetragen werden, ' o<settool> call' , um nach WZ-Wechsel das Folgewerkzeug zu vermessen.
 
Attachments:

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
11 Apr 2022 12:35 #239916 by CNC-2+1d
Vielen dank Markus, erst mal für deine Mühe und Antwort.Ich werde heute oder morgen einen neuen Versuch starten und das Ergebnis hier posten. 
 LG Johannp { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 115%; background: transparent }

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
11 Apr 2022 20:37 - 11 Apr 2022 20:39 #239970 by MaHa
Bei probez.ngc habe ich doch tatsächlich einen Fehler eingebaut, den ich erst heute Abend bemerkt habe.
Ziemlich am schluss sollte die Zeile
G10 L2 P#[#5220 * 20] Z#<ZOFFS>
ersetzt werden durch
G10 L2 P#5220 Z#<ZOFFS>

damit der Z Nullpunkt im aktiven Koordinatensystem eingetragen wird.
Last edit: 11 Apr 2022 20:39 by MaHa.
The following user(s) said Thank You: CNC-2+1d

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
13 Apr 2022 16:10 #240157 by CNC-2+1d
Hallo Markus,erst mal entschuldige, dass ich mich nicht gestern gemeldet habe.
Ich habe gestern Abend noch versucht, mit deinen Programmen mein Linuxcnc zu überreden, eine Messung zu tätigen. Hat sich wieder quergestellt mit gleichen Symptomen.Werkzeuglängen-Änderung wird nicht berücksichtigt- wie gehabt.Habe aber neue Erkenntnisse gewonnen.Meine Programme bleiben im Speicher, sodass ein Neustart von Lcnc notwendig ist, um sie zu verbannen.Manchmal sogar zwei mal. Was ich allerdings nicht nachvollziehen kann, ist dass die Änderungen, die ich in Editor (Geany) mache, sofort nach dem ich auf Safe drücke wirksam werden.Ich gehe mal davon aus, dass das eine Sache der hal, ini oder postgui sein könnte.Könntest du mir bitte netterweise deine configs zusenden, damit ich die Einstellungen vergleichen kann.Ich habe schon ini-config mehrmals nachgeguckt, aber da kann man so viele 1 oder 0 setzen.LG, Johann p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 115%; background: transparent }

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
15 Apr 2022 15:51 - 15 Apr 2022 22:57 #240320 by MaHa
Ich habe mir das nochmals angeschaut. Die .ini Datei habe ich soweit möglich mit meinem sehr unterschiedlichen setup verglichen.

_Die Zeile mit REMAP nicht vollständig  (prolog und epilog fehlen)
_SUBROUTINE_PATH und USER_M_PATH sind nicht so richtig definiert.

 [RS274NGC]
 REMAP=M6  modalgroup=6 prolog=change_prolog ngc=change epilog=change_epilog
 SUBROUTINE_PATH = /home/cnc/linuxcnc/nc_files/Subroutines
 USER_M_PATH  = /home/cnc/linuxcnc/nc_files/MFunc
 INI_VARS = 1
 HAL_PIN_VARS = 1


Folgender Eintrag fehlt,   Dateien  stdglue.py  , toplevel.py und  remap.py  in Verzeichnis Python kopieren, alle als ausführbar

[PYTHON]
PATH_PREPEND= /home/cnc/linuxcnc/configs/Python
TOPLEVEL= /home/cnc/linuxcnc/configs/Python/toplevel.py
LOG_LEVEL = 8


_Der Eintrag: source custom_postgui.hal     (für pyvcp Panel sollte in  postgui_call_list.hal sein)

 POSTGUI_HALFILE = postgui_call_list.hal

_Ich habe mit settool.ngc und probez.ngc auf meiner Maschine Funktionskontrolle und Vergleichsmessungen gemacht, zeitlich zuerst meine Integrierten Routinen. Aus der Logdatei:

* WZ Laenge ermittelt am:  Freitag 15.April 2022 16:51:39  *

* T8.000000  MEAS=-120.809250  TOOL_L=30.660750 *
;***********************************************************************
* WZ Laenge ermittelt am:  Freitag 15.April 2022 16:50:56  *

* T8.000000  MEAS=-120.807800  TOOL_L=30.662200 *
;***********************************************************************


* Z-Nullpunkt ermittelt am:  Freitag 15.April 2022 16:53:41  *

* T8.000000    Z Nullpunkt -144.270083    Tastergebnis=-91.279333 *
* Koordinatensystem: 2.000000 *
;***********************************************************************
* Z-Nullpunkt ermittelt am:  Freitag 15.April 2022 16:52:42  *

* T8.000000    Z Nullpunkt -144.270500    Tastergebnis=-91.279750 *
* Koordinatensysteme: 2.000000
;***********************************************************************


_custompanel.xml  und  custom_postgui.hal  habe ich etwas angepasst, das die Buttons im Auto-modus ausgegraut sind.

_Falls beim öffnen einer neuen gcode datei ein Fehler angezeigt wird, dann wird natürlich die Vorschau nicht aktualisiert, obwohl der neue Dateiname als Angewählt angezeigt wird ist dann die Vorschau noch vom Vorgänger, und Nullpunkte können nicht aktualisiert werden, weil ja der Fehler beim einlesen besteht.


_Wie schon erwähnt, sollte bei settool.ngc und probez.ngc, zwischen den Sternchen, die Höhe des Messtasters eingetragen werden, und auch die Distanz Spindelnase zum Tisch. Bei den zu verwendenden Werkzeuge ca. die Auskraglänge im Tooltable eintragen.


_Bei tool-change.ngc ,falls der Eintrag o<settool> call wirklich erwünscht ist, startet der Messvorgang natürlich sofort nach dem Wz Wechsel

_Ich hänge die Dateien nochmals an, die ich heute zur Hand hatte, und alle noch minimale Änderungen haben.
Last edit: 15 Apr 2022 22:57 by MaHa.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Time to create page: 0.224 seconds
Powered by Kunena Forum