Kantentaster / WZL / Postprozessor / CAM Software / Fusion 360

More
10 Feb 2022 06:26 #234461 by RobertS
ich bin's mal wieder...
Nachdem meine auf LinuxCNC umgerüstete China-Fräse jetzt wieder fräst, tun sich natürlich die nächsten Herausforderungen auf. Getreu dem Motto - der Appetit kommt mit dem Essen - habe ich jetzt auch den WZL-Sensor in Betrieb genommen (eine einfache Kontaktplatte, mit der Fräse mitgeliefert und direkt an der Spindel verbaut) und bin gerade dabei den 3D-Finder als Kantentaster in die Konfiguration zu basteln.

Im Zuge dieser Arbeiten wächst natürlich auch die Komplexität der Frästeile. Da ich auf allen Themen - also CAD / CAM / CNC und auch im Bereich Zerspanungstechnik ein absoluter Neuling und Autodidakt bin, muss ich versuchen die Anzahl meiner Baustellen irgendwie zu begrenzen.
Eine dieser Begrenungsmaßnahmen war der Einstieg in die freie Version von Autodesk Fusion 360 als Konstruktionsprogramm. Für Freecad bin ich offensichtlich zu blöd und mit Fusion bringe ich jedenfalls schon ganz nette Dinge zustande. Leider stelle ich heute fest - Stichwort Komplexität der zu fräsenden Teile - dass die freie Version keinen Werkzeugwechsels innerhalb einer G-Code Datei (mehr) unterstützt.

Deshalb hier mal - fast off topic - die Frage: Was nutzt ihr denn so zum Zeichnen / Konstruieren?
Arbeitet jemand mit Fusion in der freien Version und nutzt dann eine externe CAM-Software?



 

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
10 Feb 2022 08:14 #234474 by spicer
Meiner einer nutzt:
Inkscape (2D)
Estlcam (2.5D Cam)
Sheetcam (Plasma Cam)
Dxf2gcode (leider auch kein WZ-Wechsel)
Target3001 (für PCBs)

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
10 Feb 2022 08:48 #234476 by RobertS
Hi,

lassen wir mal Plasma, Leiterplatten etc. weg...
Du konstruierst/zeichnest also in Inkscape, gehst dann mit DXF und/oder SVG in Estlcam?

DXF2Gcode hab ich auch schon entdeckt, aber Werkzeugwechsel ist halt schon fast ein "must-have".

Auf Dauer stehen bei mir Kleinstserien an, da sollte auch ein automatischer Werkzeugwechsler eine mögliche Option sein.
Grundsätzlich wären dann auch die ~ €400 pro Jahr für die Fusion Bezahlversion möglich, ich hatte halt gehofft in der Lernphase drum rum zu kommen - zumal dann ja auch wegen der schon getätigten Investition die Bereitschaft sinkt sich eine andere Lösung anzusehen.

Aber schon mal herzlichen Dank für die Vorstellung Deines "Workflow"

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
10 Feb 2022 09:16 - 10 Feb 2022 09:21 #234477 by spicer

Du konstruierst/zeichnest also in Inkscape, gehst dann mit DXF und/oder SVG in Estlcam?

 
Jep genau. Estlcam beherrscht aber keine A-Achse (4. Achse).
Ansonsten ist Estlcam das wohl bedienerfreundlichste Cam. Und eine Lizenz kostet nur 49 € (wenn man nicht immer warten will beim g-Code erstellen). In der free Version kann man aber uneingeschränkt arbeiten.

PS:
Für 3D Sachen benutze ich Tinkercad
Last edit: 10 Feb 2022 09:21 by spicer.
The following user(s) said Thank You: tommylight

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Time to create page: 0.091 seconds
Powered by Kunena Forum