Endstops lösen aus beim Start der Spindel

More
11 Apr 2022 16:33 - 11 Apr 2022 16:35 #239933 by spicer
Unsere Maschinen haben nicht annähernd 50m lange Leitungen zu den Innenschleifspindeln (bis 120000 1/min) und es werden trotzdem Ferritringe eingesetzt.
Aber mit sauberer Abschirmung sollte das Problem auch lösbar sein.
Last edit: 11 Apr 2022 16:35 by spicer.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
11 Apr 2022 19:13 #239959 by MarWestermann

Bloß kein Rinkern vor FU und Spindel!
Du hast wahrscheinlich ein  Erdungsproblem.
Durch den Ableitstrom vom Netzfilter hast du Spannung auf dem Gehäuse, was dir die Sensoren durcheinander bringt. Messe mal Gehäuse auf N, wenn die Spindel läuft. Hier sollte 0V sein. Klemme mal den Netzfilter raus und schau dann ob die Sensoren auslösen wenn die Spindel läuft. Ziehe vom Netzfilter aus, ein richtig dickes PE (min 6^2) auf Erde. Eisenstange im Boden oder Heizkörper. 


Tatsächlich messe ich 230 V zwischen Gehäuse und N sobald ich Strom auf den Netzfilter gebe - also auch wenn die Spindel aus ist. Darf das? ich messe allerdings keinen Durchgang zwischen Phase und Gehäuse!

Gruß Marco

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
11 Apr 2022 19:43 #239964 by MarWestermann
Habe jetzt nochmal den Netzfilter rausgenommen und FU direkt an den Strom angeschlossen.

Habe aber das gleiche Verhalten. Sobald die Spindel angeht spielt das Signal am Eingang verrückt.

Hier mal in Bildern:

Spindel aus:



Spindel an:

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
11 Apr 2022 22:34 #239985 by tommylight

Tatsächlich messe ich 230 V zwischen Gehäuse und N sobald ich Strom auf den Netzfilter gebe


Das ist gefarlich und das soll nie pasieren.
Warum gibt es kein grundung in die machine???
Ohne gutte grundung, bitte geh nicht weiter.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
11 Apr 2022 22:47 #239990 by MarWestermann

Tatsächlich messe ich 230 V zwischen Gehäuse und N sobald ich Strom auf den Netzfilter gebe


Das ist gefarlich und das soll nie pasieren.
Warum gibt es kein grundung in die machine???
Ohne gutte grundung, bitte geh nicht weiter.

Doch natürlich ist der Netzfilter an Erde angeschlossen. Ich habe einen Normalen Schuko-Stecker mit 3 Adern (von einem Dicken Verlängerungskabel) genommen und alle 3 Adern an dem Netzfilter aufgeklemmt.

Ich habe aber gerade wohl das eigentliche erste Problem gefunden.

Ich hatte mir nochmal das Thema Erdung der Abschirmung durchgelesen - was ich bislang noch außen vorgelassen hatte - aber selber nicht mehr auf dem Schirm hatte, dass das Kabel vom FU zur Spindel keine Erdung auf dem Schirm hat.

Also wollte ich einseitig beim FU die Abschirmung auf PE legen. Beim Anklemmen ist mir aber aufgefallen, dass ich Durchgang zwischen Phase und Abschirmung hatte. Dann nochmal die Seite bei der Spindel aufgemacht. Der Anschluss da ist etwas doof, da die 3 Adern mittels Bolzen und Muttern befestigt werden. Ich hatte die Abschirmung auf der Seite zwar Abgeschnitten, aber das Kabel wurde wohl so doof gegen einen der Bolzen gedrückt, dass die Abschirmung Kontakt hatte. 

Hab jetzt Schrumpfschluch um das kabel, damit die Abschirmung isoliert ist - dann nochmal alles angeklemmt - und siehe da, Die starken Ausschläge beim Einschalten der Spindel sind weg.

Vielen Dank für alle eure Antworten und Hilfestellungen.

LG Marco

PS: Das Problem mit der Spannung auf dem Netzfiltergehäuse schaue ich mir natürlich an.
The following user(s) said Thank You: tommylight

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
12 Apr 2022 20:04 #240078 by MarWestermann
War gerade im Baumarkt und hab mir neues. PE Kabel 6mm^2 gekauft, dann damit den Netzfilter über Heizkörper direkt geerdet.. Messe trotzdem 230 v von Gehäuse gegen Masse

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
12 Apr 2022 20:11 #240079 by MarWestermann
Gott bin ich doof.. hat sich erledigt

Hab am Netzfilter N gegen Gehäuse gemessen.. aber am anderen Ende des Kabels Schukostecker in Steckdose.. Stecker gedreht und siehe da.. zwischen N und Gehäuse 0V
The following user(s) said Thank You: tommylight

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Time to create page: 0.105 seconds
Powered by Kunena Forum