Mal wieder: Arduino und Rapsberry als Treiber-Boards - Deutsches Howto

More
06 Mar 2019 12:57 #127882 by wicki
jetzt gehts lohos....

Aktueller Stand: Rapsberry/Arduino Treiberpaket fuer LinuxCNC via Raw-Ethernet
DOWNLOAD:
erste.de/ethraw/linuxCNC.ethraw.tgz

Um mit LinuxCNC Steuerungen zu entwickeln sind Interfaceboards notwendig.
Die einfachste Loesung verwendet dabei den Parallelport des Motherboards
und stellt damit 10 Ausgabe- und mehrere Eingabe-Pins zur Verfuegung.
Das funktioniert auch alles wunderbar, bis hin zu Signalerzeugung fuer
jeden einzelnen Schritt eines Schrittmotors.
Leider bringt es aber auch einige Nachteile mit sich:

Begrenzte Laenge der Steuerleitungen
Begerenzte Anzahl IO-Pins
Motherboards mit LPT-Port sind kaum noch zu bekommen
Ein Schaltungsfehler bei Aufbau himmelt u.U. das gesamte Board

USB-to-Paralell-Wandler sind fuer LinuxCNC nicht geeignet (fehlende
Echtzeitfaehigkeit von USB).
Es gibt IO-Karten (Mesa), die mit LinuxCNC arbeiten. Aber die hat nicht
jeder in seiner Bastelkiste. Und zum "nur mal ausprobieren" sind sie
zu teuer.
Was aber jeder hat (naja, jeder irre Elektrolurch ;-)) sind Raspberries
oder Arduinos. Daher entstand der Plan, daraus ein Interface fuer
LinuxCNC zu bauen.

Und daraus enstand dann dieses kleine Treiberpaket, welches fuer viele
Einsatzzwecke geeignet ist. Der folgende Text beschreibt dessen Aufbau
und den Einsatz.

In dem oben verlinken Paket bedindet sich ein "README", das die Vorgehensweise
erlaeutert.
Praktisch habe ich echte Taktfrequenzen von deutlich ueber 20kHz, ja sogar ueber
30kHz mit einem Raspberry erreichen koennen.
Alles was ueber 10kHz hinaus geht, setzt aber auf der Raspberry-Seite einige
(softwareseitigen) Aenderungen voraus, die ich demnaechst noch naeher berscheiben
werde.

Momentan waere mir erst mal wichtig:

Ist das Paket so wie es ist benutzbar?
Ist die "Bedienungsanleitung" halbwegs verstaendlich?
Sind Dinge unklar oder falsch beschrieben?

feedback bitte an wicki[AT]erste.de

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
06 Mar 2019 23:23 #127924 by tommylight

Zumal die Volt zahl meistens nur alle 0,2sekunden gemessen wird

Hab 2 mit dem PIC ic gemach das 10000 pro sekunde die volt messt aber das war zu viel. 100 mal pro sec ist genug .
Die ide war fur etwas mechr kompliciert, aber uber das spatter.
MFG

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
07 Mar 2019 07:28 #127952 by pl7i92
wäre in dem Bezug das fertige AVR-NET-IO Boar nicht eine Bessere auswahl für 9Euro statt dem komplexen Raspberry es geht ja um die BOB ersatz

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
07 Mar 2019 11:50 #127966 by pl7i92
deine Readme ist sehr unübersichtlich
und Für anfänger nicht zugebrauchen die 2835 ist nicht vorhanden
die muss erst sudo-apt-get install pigpio bringen

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
07 Mar 2019 12:59 #127969 by wicki

deine Readme ist sehr unübersichtlich
und Für anfänger nicht zugebrauchen die 2835 ist nicht vorhanden
die muss erst sudo-apt-get install pigpio bringen


ja, danke.
ich liebe konstruktive kritik.

fuer anfaeger ist es ja auch nicht gedacht. mehr fuer jemand, der
raPIs kennt und es mal damit ausprobieren will.
Aber das mit der Lib ist ein guter Hinweis.

hab ich ergaenzt:
You need the bcm2538-library:
www.airspayce.com/mikem/bcm2835/

if not installled use:

wget www.airspayce.com/mikem/bcm2835/bcm2835-1.58.tar.gz
tar -xzvf bcm2835-1.58.tar.gz
cd bcm2835-1.58
./configure
make
make install

munter bleiben

wicki

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
07 Mar 2019 16:01 #127987 by pl7i92
Danke
Ich weis Ich bin Schwierig"Lehrer" !
Frage wenn ich eien Live Realtime Kernal brauche warumm dann nicht gleich das ganze linuxcnc auf dem Raspberry compilieren und nur den G-code via ETH zuspielen

Ist das Ziel so etwas wie bei Estlcam für die Nullbahnfräser die jedes hunderstel neu Konstruieren!
Ich versuche ca 800Schüler davon Wegzubekommen und wieder die Werkzeugtabelle auf der Maschine zu nutzen.
Denn In den ALLER meisten Berieben ist das CAD von der Maschine getrennt.

Nicht Falsch verstehen BITTE

Ich Betreue erst seit otober 4 Schulen mit ca 120 CNC Maschinen alle LinuxCNC

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
07 Mar 2019 18:31 #128010 by wicki

Frage wenn ich eien Live Realtime Kernal brauche warumm dann nicht gleich das ganze linuxcnc auf dem Raspberry compilieren und nur den G-code via ETH zuspielen


das rasPI braucht eben _keinen_rt-kernel.
ich fange jetzt erst richtig mit den tests an - aber im prinzip braucht man eigentlich
_gar_ keinen_ kernel mehr im raspberry, wenn der treiber laeuft.
der kernel ist dann eigentlich nur eine boothilfe ;-)

fuer linuxcnc hat das raspberry nicht genug power. wenn man es aber nur als
"remote-parport" betrachtet, dann sollte es reichen.

doch mehr dazu, wenn ich "richtige" testergebnisse habe.....
The following user(s) said Thank You: tommylight

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
08 Mar 2019 01:33 #128055 by tommylight

Good to see a professional, they are getting rare those days.
Just for my curiosity. Many years ago I did measuring the voltage of aluminium electrolysis pots, and remember the strong emv. I read lots of communication of your voltage measuring for hight control. Do you believe you could filter that signal over a long cable and filter it, plus then transport these (overscaned and averaged) values via ethernet to "servo" task = 1 ms. I would gues you need a multithread/processor cpu.
Mike

Somehow i missed this!
One sunny day several years ago i took a friend and went to a nearby mall to buy a cheap DVM, then went to the workshop and told that friend of mine to switch on the plasma, I did measure the voltage of the plasma cutter while it was cutting at the nozzle once, and then i did try to measure the pilot arc voltage after warning the above mentioned friend that there is going to be fire and smoke, so not to worry. It did fry the DVM, may it rest in pieces ! :)
That was an exercise in futility, i just like to be sure that you can measure 120V easily, but you can not measure over 20000V with a normal DVM.
Yes and yes, but i am willing to test some more stuff, like turning on and off relays in the plasma power supply, recieve data about pressure and/or Mains voltage, the actual cutting current etc.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
08 Mar 2019 17:27 #128096 by wicki
Weitere Messergebnisse (mit RT-Kernel auf Raspberry-Seite)

Wie man sieht, wird es ab8kHz instabil.
Laufen tut es auch mit 30kHz noch - Es gehen keine Pakete verloren.

Aber das Raspberry wird dann zappelig.




Vielleicht sollte ich mal versuchen, das Teil nicht als Thread zu starten.
Das produziert doch nur weiteren overhead....

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
08 Mar 2019 18:24 #128100 by rodw
This may help
stackabuse.com/speeding-up-arduino/

In summary, the digitalwrite() function included error checking so it uses 56 clock cycles when you can direct set an output pin in just 2 cycles...
The following user(s) said Thank You: wicki

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Time to create page: 0.162 seconds
Powered by Kunena Forum