Enable Signal am Schrittmotoren Treiber

More
30 Mar 2022 13:26 - 30 Mar 2022 13:27 #238730 by strahlensauger
Das ENA Signal am Referenzschalter anzuschliessen ist keine gute Idee, das Ena wird kurz mit 5v beschaltet um aus
dem Alarm Modus der Servos rauszukommen. Die Endschalter geben LCNC bei Kontakt einen Alarm, der LCNC anhält,
der hat aber nichts mit dem Servoalarm zu tun.
Last edit: 30 Mar 2022 13:27 by strahlensauger.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
30 Mar 2022 13:32 #238731 by Muecke

Am SK8060 ENA+ auf 5V hängen und der Draht vom Öffner (welcher gegen Masse schaltet) an ENA-
Fragt sich jetzt nur, ob Du auch gleich ein Notaus-Signal an die Mesa schicken willst.


Die verwendeten Mikroschalter beinhalten 2 Öffner, den einen habe ich für das ENA Signal (Mechanische Abschaltung) und den zweiten habe ich für das Signal an die Mesa arte Karte.
Es wird also direkt ein Signal gesendet. Das ist separat verkabelt.

Anstatt
Mesa OUT 5V ==> Mikroschalter (Anfang ==> Mikroschalter (Ende) ==> ENA Treiber Achse
so:
Mesa Ground ==> Mikroschalter (Anfang ==> Mikroschalter (Ende) ==> ENA Treiber Achse
 

ich bin mir jetzt nicht sicher was mir das bringt.

Gesamt würde das dann so aussehen.

Mesa TB5-17[OUT 2-] ==> Mikroschalter (Anfang) ==> Mikroschalter (Ende) ==> ENA- Treiber Achse
Mesa TB5-18[OUT 2+] ==> Netzteil 5VDC GND (ist auch Mesa GND)
ENA+ Treiber Achse ==> Netzteil 5VDC +

Was macht das für einen unterschied ob ich die + oder GND Leitung unterbreche, ohne Unterbrechung liegen 5V an der Treiber ist demnach also gesperrt und macht nichts egal was für Signale kommen.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
30 Mar 2022 13:36 #238732 by Muecke

Warum hast du am Anfang und am Ender der Achse einen Schalter?
Üblichwerweise braucht man einen Referenzschalter pro Achse. Die Maschine macht nach dem Einschalten eine Referenzfahrt und weiß dann wo sie steht.
Mach dir das doch nicht unnötig schwer.
 

Referenzschalter habe ich verbaut das hat nichts mit dem Mechanischen Notaus für die Treiber zu tun.
Ich male mir die Situation aus, mein Referenzschalter gibt den Geist auf, LinuxCNC hat die Position nicht mehr da der Motor schritt Verluste hatte und wie man es nicht erwartet hätte wird der Schlitten zu weit gefahren, und schon ist das Schlamassel vorhanden.
Durch einen Mechanischen Notaus am Anfang und Ende der Linearführung kann das verhindert werden, denn sollte der Schlitten dagegen fahren kann LinuxCNC oder auch die Mesa Karte noch Signale senden wie es will der Motor ist einfach nicht mehr in der Lage das auszuführen da er stromlos ist.

Sprich es ist ein Szenario das ich eigentlich nie erleben möchte, doch wenn es doch soweit kommen sollte dann möchte ich das so wenig als möglich kaputt geht dabei.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
30 Mar 2022 13:51 #238734 by tommylight
I would not connect the switches to enable.
Switches to Mesa board.
Enable from Mesa board.
If at any time the machines hits the switch, there is no way of moving it back off except doing it by hand.
LinuxCNC has "ignore limit switches" feature that makes backing off switches neat.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
30 Mar 2022 14:22 #238736 by roland
Du wirst noch jede Menge Crasd fahren, wenn die Maschine irgendwann in Betrieb ist.
Darum sollte man die Maschine so auslegen dass sie sich nicht selbt zerstören kann.

Wenn der Referenzschalter nicht funktioniert, dann klappt auch die Referenzfahrt nicht.
Wenn du Schrittverluste hast, dann sieht du das an fehlerhaften Werkstücken.
Wenn du irgendwann mal wegen Schrittverlusten auf den Anschlag deiner Achse fährst, dann schepperts halt ein bisschen. Bei halbwegs anständig kontruierter Maschine geht da aber nichts kaputt.

Ich halte deinen Ansatz mit den vielen Schalter völlig übertrieben. Nehme doch erst die Grundfuktionen in Betrieb. (Stepper + Ref.Schalter)
Die Enschalter kannst du immer noch später dranbasteln, falls sie wirklich notwendig sein sollten.
The following user(s) said Thank You: spicer, Muecke

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
30 Mar 2022 14:24 #238737 by spicer
Die Referenzschalter können ja auch einen Alarm auslösen.
Warum zusätzliche Schalter?
Wenn ein Referenzschalter defekt ist,  kannst Du ja auch nicht mehr referenzieren.
Ich sehe den Sinn für die ENA Abschaltung nicht.
Wenn Du den Referenzschaltern nicht traust,  kannst ja in Referenzrichtung ein zweiter Schalter dahinter anbringen, welcher den Notauskreis anspricht.
The following user(s) said Thank You: Muecke

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
30 Mar 2022 17:51 #238766 by Muecke

I would not connect the switches to enable.
Switches to Mesa board.
Enable from Mesa board.
If at any time the machines hits the switch, there is no way of moving it back off except doing it by hand.
LinuxCNC has "ignore limit switches" feature that makes backing off switches neat.
 

In zwischen habe ich auch gelernt das es diese Funkion gibt, "Ignoriere Endschalter und Fahre ...".
Das wusste ich beim Bauen noch nicht, ich Lerne extrem viel neues dazu.
The following user(s) said Thank You: tommylight

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
30 Mar 2022 18:00 #238769 by Muecke

Du wirst noch jede Menge Crasd fahren, wenn die Maschine irgendwann in Betrieb ist.
Darum sollte man die Maschine so auslegen dass sie sich nicht selbt zerstören kann.

Wenn der Referenzschalter nicht funktioniert, dann klappt auch die Referenzfahrt nicht.
Wenn du Schrittverluste hast, dann sieht du das an fehlerhaften Werkstücken.
Wenn du irgendwann mal wegen Schrittverlusten auf den Anschlag deiner Achse fährst, dann schepperts halt ein bisschen. Bei halbwegs anständig kontruierter Maschine geht da aber nichts kaputt.

Ich halte deinen Ansatz mit den vielen Schalter völlig übertrieben. Nehme doch erst die Grundfuktionen in Betrieb. (Stepper + Ref.Schalter)
Die Enschalter kannst du immer noch später dranbasteln, falls sie wirklich notwendig sein sollten.
 

Ich möchte hoffen das ich nicht so viele Zusammenstöße herbei rufe. Doch vermeiden kann man das wahrscheinlich nicht zu beginn. Daher ja auch meine Sorge und den vielen Schaltern das auch wirklich alles ausgeht wenn was passt.

Ich habe 8,7Nm Motoren mit getrieben von bis zu 40:1 verbaut, ich habe da echt angst das auch mal was kaputt gehen kann, und wenn ich meine zeit rechne wie lange ich immer brauche was zu erstellen oder zu reparieren dann versuche ich das zu gering zu halten als möglich.

Wenn ich jedoch hier wieder Lese das man nur einen Referenz Schalter ja Achse verbaut dann muss ich mich wirklich erst mal auf die Basis konzentrieren und hoffen das nicht all zu viel Scheppert.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
30 Mar 2022 18:09 #238775 by spicer
"Ich habe 8,7Nm Motoren mit getrieben von bis zu 40:1 verbaut"
So wirst wohl nie einen Schrittverlust haben :)

Please Log in or Create an account to join the conversation.

More
30 Mar 2022 18:10 #238776 by Muecke

Die Referenzschalter können ja auch einen Alarm auslösen.
Warum zusätzliche Schalter?
Wenn ein Referenzschalter defekt ist,  kannst Du ja auch nicht mehr referenzieren.
Ich sehe den Sinn für die ENA Abschaltung nicht.
Wenn Du den Referenzschaltern nicht traust,  kannst ja in Referenzrichtung ein zweiter Schalter dahinter anbringen, welcher den Notauskreis anspricht.

 
Angenommenes Szenario von mir im Kopf:

1. Alle Achsen haben Ihre Referenzfahrt (0) durchgeführt.
2. Alle Achsen haben Ihre Referenzfahrt (n) durchgeführt. [Ich hoffe so was gibt es mit n ist die Länge der Achse gemeint so das LinuxCNC selbst erkennt wie lange welche Achse ist.]
3. Maschine arbeitet ohne Probleme.
4. Irgend wo wird ein Kabel abgerissen zerstört was auch immer.
könnte daher kommen da Achse X von Z angeboren wird, Ein Menschliches versagen ... was auch immer.
5. Ein Motor war zu schwach für das was er machen sollte und Blockiert für 25% der Wegstrecke (Schrittverlust 25% des Arbeitsraumes.
6. Achse fährt Richtung 0 und Donnert mit vollem Speer gegen das Ende der Linearisierung bei einem Getriebe von 40:1 macht das bei meinem Motor 348Nm die dann gegen das Ende meiner Linearführung drücken und das noch ein ganze zeit lang.

Vor so was habe ich angst.

Angenommenes Szenario von mir im Kopf:
ich bediene die Maschine von Hand und lasse die volle Wucht gegen das Ende oder Anfang einer Linearführung laufen da ich Positive und Negative Richtung mal wider verwechselt habe.



Solche Sachen geistern mir durch den Kopf, und machen mir etwas angst.
Daher habe ich den Mechanischen Notaus mit eingeplant, dieser mechanische Notaus hat auch noch ein Signal das an die Mesa Karte geht um dieser Bescheid zu geben das der Schlitten wo ist wo er nie mal´s sein kann und darf.

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Time to create page: 0.201 seconds
Powered by Kunena Forum